HUMONDE - Zeitschrift für eine humane Welt und Wirtschaft

Beiträge zum Thema
Bürger & Staat

17.2.2010 · Bürger & Staat · Macht & Medien

Geschunkelter Unmut

Die Narretei ist das Wasser, das den Zement der Politik zu jenem Beton macht, der dann die Füße der Bürger umschließt

Kommentar von Andreas Bangemann

Am Aschermittwoch ist alles vorbei, nur nicht der Unmut über die Politik. Während die Jecken ihren Rausch ausschlafen, nutzt das politische Spitzenpersonal die Gunst der Stunde, ihren eigenen Unmut über das Wahlvolk in Verbalattacken gegen den politischen Gegner umzumünzen. Nur das Donnerwetter am Donnerstag bleibt aus.

> weiter

18.4.2006 · Bürger & Staat

Statt Arbeit Energie besteuern

Gegenvorschlag gegen den „schlanken“ aber machtlosen Staat

Beitrag von Wolf von Fabeck

Der Solarenergie-Förderverein widerspricht der gängigen These von der steigenden Staatsquote. Im Gegenteil: Der Staat kann seine umfangreichen Aufgaben nicht mehr erfüllen. Der Vorschlag: eine neuartige Energiesteuer.
> weiter

30.3.2006 · Bürger & Staat · Leben & Werte

Vom rechten Gebrauch der Freiheit

Die diabolische Potenz der Angst

Vortrag von Dr. Heribert Prantl

Ein „bisschen Folter“ zugunsten innerer Sicherheit genießt hierzulande breite Sympathie. Für Heribert Prantl ist diese Feindstrafrechtslehre eine Entwertungs- und Entwürdigungslehre und noch mehr eine Gewaltspiralen-Strategie. Soziale Sicherheit dagegen beseitigt Angst und damit wächst die Sicherheit.

> weiter

3.1.2006 · Bürger & Staat

„Ein Kind, das heute verhungert, wird ermordet.“

Jean Ziegler im Germanwatch-Interview

Interview von Ralf Willinger

Der Schweizer Soziologe und UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, Jean Ziegler, ruft zum Aufstand gegen die Weltherrschaft der Konzerne auf und plädiert für eine Auflösung von WTO und IWF.

 

> weiter

6.6.2005 · Bürger & Staat · Geld & Wirtschaft

„Die Rückabwicklung des Euro wäre die ideale Lösung“

Wilhelm Hankel im Telebörse-Interview

Interview von Raimund Brichta

Der Wirtschaftsprofessor Wilhelm Hankel hält die Bürger für intelligenter als die Politiker und sieht sich in seiner Euro-Skepsis bestätigt. Das vollständige Interview aus der „Telebörse“ von n-tv.
> weiter

1.8.2004 · Bürger & Staat

Nomokratie Demokratie Bürokratie KLEPTOKRATIE

Aufsatz von Horst Wolfgang Boger

Eine neuartige Erklärung von Verlusten. Ganz schön frech. > weiter

1.8.2004 · Bürger & Staat

Vom IWF-Direktor zum Bundespräsidenten

Kommentar von Gerhard Klas

Horst Köhler will in seiner IWF-Zeit etwas für eine „bessere Welt“ geleistet haben. Ganz schön mutig. > weiter